CORPORATE FINANCE
Stand: Mai 2016

In 'Meine Akten' einfügen

CF vom 02.05.2016, Heft 05, Seite 141 - 145, CF1200671
Corporate Finance > Kapitalmarkt > Asset Management / Steuern > Aufsatz

Corporate Asset Management nach Reform der Investmentbesteuerung

Dr. Thomas Elser

Dr. Thomas Elser ist Steuerberater bei der auf Kapitalanlagen und Tax Compliance spezialisierten Steuerkanzlei TAXGATE in Stuttgart. Er hat langjährige Erfahrung in der Beratung bei Unternehmenstransaktionen und Investmentstrukturen.

Die ab 2018 ohne Übergangsregelung und Bestandsschutz in Kraft tretende neue Investmentfondsbesteuerung wird erhebliche Auswirkungen auf die unternehmerische Kapitalanlage haben. Der Gesetzgeber vollzieht bei der Fondsbesteuerung einen Systemwechsel in Richtung eines Doppelbesteuerungssystems mit typisierenden Freistellungen auf Anlegerebene. Der Beitrag zeigt anhand von Berechnungsbeispielen, dass je nach Ausgestaltung des Fonds und der erzielten Erträge die Fondsanlage im Vergleich zur Direktanlage steuerlich vorzugswürdig oder auch nachteilig sein kann.

Artikel-Inhalt

  • I. Einleitung
  • II. Die Neukonzeption der Investmentbesteuerung im Überblick
  • III. Das neue intransparente Besteuerungssystem für Investmentfonds
    • 1. Die Besteuerung der Direktanlage als Messlatte
    • 2. Die künftige Besteuerung im Rahmen der Fondsanlage
  • IV. Verschärfungen bei der Besteuerung von Spezial-Investmentfonds
  • V. Zusammenfassung

I.Einleitung

Am 24.02.2016 hat die Bundesregierung den Gesetzentwurf zur Reform der Investmentbesteuerung veröffentlicht („Regierungsentwurf“) und damit das formelle Gesetzgebungsverfahren für eine umfassende Reform des Investmentsteuergesetzes (InvStG) in Gang gesetzt. Der Entwurf wurde im Vorfeld intensiv diskutiert und mit den Verbänden konsultiert, sodass im Rahmen des verbleibenden Gesetzgebungsverfahrens von keinen signifikanten Änderungen mehr auszugehen ist.

Das neue InvStG soll (für betriebliche Anleger ohne Übergangsregelungen) ab dem 01.01.2018 in Kraft treten. Für Anleger und Fondsanbieter sind damit gravierende Änderungen bei der

div
Der Volltext dieses Inhalts steht exklusiv Abonnenten zur Verfügung.
Top